Mini 2
View 500
View 600

View 600 – Modulares OTDR für Höchstleistungen.

Das View 600 von INNO Instrument ist jeder Messaufgabe in optischen Netzen gewachsen. Durch den modularen Aufbau kann es mit 13 verschiedenen Modulen ausgestattet werden und lässt damit keine Wünsche offen. Neben den äußerst präzisen Messergebnissen ist die extrem leistungsfähige CPU – und damit eine sehr kurze Reaktionszeit – besonders hervorzuheben.

In Verbindung mit dem hochwertigen kapazitiven Touchscreen und der, aus anderen Geräten bereits bekannten, intuitiven Benutzeroberfläche
überzeugt das View 600 in jeder Hinsicht.

  • 13 Module anwendbar

  • SOLA-Funktion

  • 7″ Touchscreen mit Smart GUI

  • 8 GB Speicher mit interner SD-Karte und externem USB-Speicher

  • Eingebaute Rotlichtquelle, Lichtquelle und OPM

Inno Instrument View 600: Übersicht der Anschlüsse
PDF jetzt Herunterladen

Produktblatt View 600

Aktuelles Produktblatt »Inno Instrument View 600 OTDR«

PDF jetzt Herunterladen
PDF jetzt Herunterladen

Bedienungsanleitung View 600

Aktuelle Bedienungsanleitung in Englisch.
PDF jetzt Herunterladen

Unser 0%-Leasing für Sie.

Wir haben gemeinsam mit unserem langjährigen Partner, der GRENKE AG, vereinbart, unseren Kunden ein 0 %-Leasing für alle Geräte von KWS Electronic und INNO Instruments anzubieten. Damit schonen Sie Ihre Liquidität und bleiben dennoch uneingeschränkt konkurrenz- und handlungsfähig.

Jetzt informieren
Inno Instrument View 600: Übersicht der Funktionen
Inno Instrument View 600: Optischer Zeitbereichs-Reflektometer

OTDR (Optischer Zeitbereichsreflektometer)

Im OTDR-Modus können Sie Abstand, Verlust, Reflexion, Dämpfung, ORL und Summe auf einer optischen Faser messen. Im Auto-Modus wird der Test automatisch ohne zusätzliche Einstellungen durchgeführt. Die Testergebnisse können in 3 Formaten gespeichert werden (Bild, SOR, PDF).

SOLA (Smart Optical Link Analyzer)

SOLA ist eine Anwendung, die den Messvorgang vereinfacht und genaue Testergebnisse zeigt – unter Verwendung eines fortschrittlichen Algorithmus und einer optimalen Mehrfach-Pulsbreite. Es müssen keine komplizierten Parameter eingestellt werden, so dass auch ungeübte Anwender mühelos Messungen durchführen können.

Inno Instrument View 600: SOLA – Smart Optical Link Analyzer
Inno Instrument View 600: Rotlichtquelle

VFL (Rotlichtquelle)

Der VFL (Visual Fault Locator) identifiziert die Position des Biegepunkts, des fehlerhaften Steckverbinders oder des Spleißpunkts visuell, indem er einen hellroten Laser aussendet (dieser kann maximal 10 km erreichen). Dies ist ein Muss für die Mitarbeiter vor Ort.

Fasermikroskop

Das Testen der Faserendfläche an Steckverbindern mit einem Fasermikroskop ist sehr wichtig, da ein verschmutzter oder beschädigter Steckverbinder die Testergebnisse und den Testanschluss kritisch beschädigen kann.

Inno Instrument View 600: Fasermikroskop
Inno Instrument View 600: Optischer Power-Meter

OPM (Optical Power Meter)

OPM wird zum genauen Messen der optischen Leistung in Glasfasernetzen verwendet, die bei 850 nm, 1.300 nm, 1.310 nm, 1.490 nm, 1.550 nm, 1.610 nm und 1.625 nm betrieben werden.

Lichtquelle

Eine unsichtbare Lichtquelle (1.310/1.550 nm) kann die folgenden Lichtquellen liefern: CW, 1 kHz, 2 kHz moduliert und 1 kHz & 2 kHz blinkend.

Inno Instrument View 600: Lichtquelle

Spezifikationen

Modell

View 600

Anzeige

7 Zoll, TFT-LCD mit hoher Helligkeit, Auflösung von 800 × 480 px

Entfernungseinheit

m/km/mile/ft

Bereichseinstellungen (km)

1,3, 2,5, 5, 10, 20, 40, 80, 120, 160, 360 km

Bereichseinstellungen (Meile)

0,81, 1,55, 3,11, 6,22, 12,4, 24,8, 49,6, 74,6, 99,4, 232,7 mile

Pulsbreiten

3 ns, 10 ns, 20 ns, 50 ns, 100 ns, 200 ns, 500 ns, 1 μs, 2 μs, 10 μs, 20 μs

Entfernungsgenauigkeit

± (1 m + Entfernung × 2.5 × 10−5 + Abtastauflösung)

Linearität

0,03 dB

Probenahmestellen

256.000 Punkte

Brechungsindex

1,000000 – 2,000000 (Schritt: 0,000001)

Aufteilungsverhältnis

Bis zu 1:128 Splitter

Auflösung

0,04 m ~ 10,24 m

Auflösung der Verlustanzeige

0,001 dB

Akkukapazität

Betriebsdauer: Bis zu 12 Stunden

Dateiformate

SOR, BMP, JPG, GDM, SOLA, PDF

Externe Verbindung

2× USB 2.0

Kompatible Anschlüsse

APC (FC, SC, LC), UPC (FC, SC, LC, ST)

Energieversorgung

AC-Eingang 100 – 240 V, 50 – 60 Hz/Gleichstromeingang 19 V, 3,42 A

VFL-Anschluss

2,5 mm Zwingentyp

VFL-Wellenlänge

650 nm ± 10 nm

VFL-Abstand

Bis zu 10 km

VFL-Ausgangsleistung

20 mW

Lichtquelle

Betriebswellenlänge: 1.310 nm/1.550nm ± 10 nm

Ausgangsleistung der Lichtquelle

−5 dBm

OPM Anschluss

SC, FC, ST

Wellenlängenkalibrierung (OPM)

850/1.300/1.310/1.490/1.550/1.625/1.650

Leistungsbereich (OPM)

−70 – +6 dBm (Genauigkeit: 0,01 dB)

Software-Features

Software-Aktualisierung

Einfaches Update mit USB-Stick

Automatikmodus

Automatische Optimierung der Parameter und des Testprozesses

INNO PC-Programm

Ein Tool zur Analyse und Überarbeitung der Testergebnisse von OTDR und SOLA

PDF-Berichterstellung

Bereitstellung des Prüfberichts im PDF-Format

PDF-Viewer

Die PDF-Datei kann auf dem Bildschirm angezeigt werden

Übertragung über USB/Wi-Fi

Schnelle Übertragung der Testergebnisse über USB und Wi-FI

Mit Drucker verbinden

Drucken über einen angeschlossenen Drucker

Distanzbearbeitung

Manuelles Ändern der Entfernung im OTDR-Modus

Mikrobiegungsidentifizierung

Erkennung von Mikrobiegungen im OTDR- oder SOLA-Modus

Bedienung mit der Maus

Einfache Bedienung mit der Maus (verbunden mit dem USB-Port)

OTDR-Module

Modul 1

Wellenlänge (nm): 1.310/1.550
Dynamischer Bereich (dB): 30/28
Ereignis-Totzone (m): 1
Totzone der Dämpfung (m): 4
PON-Totzone (m): 35

Modul 2

Wellenlänge (nm): 1.310/1.550/1.625
Dynamischer Bereich (dB): 30/28/28
Ereignis-Totzone (m): 1
Totzone der Dämpfung (m): 4
PON-Totzone (m): 35

Modul 3

Wellenlänge (nm): 1.310/1.550/1.625 Live Port
Dynamischer Bereich (dB): 30/28/28
Ereignis-Totzone (m): 1
Totzone der Dämpfung (m): 4
PON-Totzone (m): 35

Modul 4

Wellenlänge (nm): 1.310/1.550
Dynamischer Bereich (dB): 36/35
Ereignis-Totzone (m): 0,7
Totzone der Dämpfung (m): 3
PON-Totzone (m): 35

Modul 5

Wellenlänge (nm): 1.310/1.550/1.625 Live Port
Dynamischer Bereich (dB): 36/35/35
Ereignis-Totzone (m): 0,7
Totzone der Dämpfung (m): 3
PON-Totzone (m): 35

Modul 6

Wellenlänge (nm): 850/1.300
Dynamischer Bereich (dB): 27/29
Ereignis-Totzone (m): 0,5
Totzone der Dämpfung (m): 3
PON-Totzone (m): 35

Modul 7

Wellenlänge (nm): 850/1.300/1.310/1.550
Dynamischer Bereich (dB): 27/29/36/35
Ereignis-Totzone (m): SM: 0,7 / MM: 0,5
Totzone der Dämpfung (m): SM: 3 / MM: 3
PON-Totzone (m): 35

Modul 8

Wellenlänge (nm): 1.310/1.550
Dynamischer Bereich (dB): 39/38
Ereignis-Totzone (m): 0,5
Totzone der Dämpfung (m): 3
PON-Totzone (m): 30

Modul 9

Wellenlänge (nm): 1.310/1.550/1.625
Dynamischer Bereich (dB): 39/38/39
Ereignis-Totzone (m): SM: 0,5
Totzone der Dämpfung (m): 3
PON-Totzone (m): 30

Modul 10

Wellenlänge (nm): 1.310/1.550/1.625 Live Port
Dynamischer Bereich (dB): 39/38/39
Ereignis-Totzone (m): 0,5
Totzone der Dämpfung (m): 3
PON-Totzone (m): 30

Modul 11

Wellenlänge (nm): 1.310/1.550/1.650 Live Port
Dynamischer Bereich (dB): 39/38/39
Ereignis-Totzone (m): SM: 0,5
Totzone der Dämpfung (m): 3
PON-Totzone (m): 30

Modul 12

Wellenlänge (nm): 1.625 Live Port
Dynamischer Bereich (dB): 39
Ereignis-Totzone (m): 0,5
Totzone der Dämpfung (m): 3
PON-Totzone (m): 30

Modul 13

Wellenlänge (nm): 1.650 Live Port
Dynamischer Bereich (dB): 39
Ereignis-Totzone (m): SM: 0,5
Totzone der Dämpfung (m): 3
PON-Totzone (m): 30

Allgemeine Spezifikationen

Inno Instrument View 600: Abmessungen
  • Abmessungen in mm: 159 H × 218 B × 70 T, ohne Gummifuß

  • Gewicht: 1,70 kg mit Akku

  • Betriebsbedingungen: −10 ~ 50 °C

  • Lagerbedingungen: −20 ~ 60 °C

  • Relative Luftfeuchtigkeit: 0 ~ 95 % (Nicht kondensierend)

Lieferumfang

  • OTDR View 600

  • Netzkabel/Netzteil: ACC-25/JS-180300

  • Tragetasche mit Schultergurt: Soft case

  • Touch pen

  • Kalibrierungszertifikat

APC-Anschluss

Um die Testeffizienz zu verbessern und die OTDR-Funktion zu optimieren, wird empfohlen, den APC-Stecker zu verwenden und mit dem SM-Port des MINI 2 zu verbinden, da dieser einen geringen Reflexionsgrad aufweist. Der Reflexionskoeffizient ist der Schlüsselparameter, der die OTDR-Leistung und insbesondere die Totzone beeinflusst (Die Leistung des APC-Connectors ist besser als die des UPC-Connectors).

Zip-Datei jetzt Herunterladen

OTDR PC-Software

Mit der zum OTDR passenden PC-Software von Inno Instrument können Sie alle Reporte auch auf Ihrem Computer aufrufen und im Nachgang nochmals detailliert analysieren.
Zip-Datei jetzt Herunterladen

Sie brauchen Zubehör?

Wenn Sie qualitativ hochwertiges Zubehör suchen, um besser Arbeiten zu können …

Sie suchen Spleißgeräte?

Sie wollen sich von den hervorragenden Spezifikationen der Inno-Spleißgeräte überzeugen?

Immer »up to date« … Unser KWS-Newsletter hält sie in vielen Bereichen auf dem neuesten Stand: JETZT ZUM NEWSLETTER ANMELDEN.