Kupfer Konnektivität von TKM

AIM
Kupfer Konnektivität
Glasfaser Konnektivität
optiLAN
Verkabelungssysteme
Onlineanfrage

Kupfer Konnektivität

Seit 1986 hat sich TKM zum führenden Hersteller von ganzheitlichen Verkabelungslösungen in Glasfaser und Kupfer entwickelt. Die jahrelange Erfahrung aus globalen Projekten im Bereich der strukturierten Verkabelung führt zu einer Expertise, die die heutigen Erwartungen an hochwertige, passive Netzwerktechnik übertreffen.

Dabei verbindet TKM feinste Ingenieurskunst mit einem tiefen Verständnis für die Ansprüche und Herausforderungen der Kunden. Und ist so heute nicht nur ein Hersteller, sondern ein kompetenter Dienstleister, der mit seinen hochwertigen Produkten einen echten, erlebbaren Mehrwert schafft. Eine Philosophie, die TKM mit KWS teilt.

Hier ein Überblick über die Sortimentsbreite im Bereich der Kupfer-Konnektivität:

CAT 8/Klasse I Permanent Link – STP/On-Site-Komponenten:

  • HC-Installationskabel

  • CCM-Kupferanschlussmodule

  • und PC-Patchkabel.

CAT 6A/Klasse EA Permanent Link – STP/ On-Site-Komponenten:

  • HC-Installationskabel

  • CCM-Keystonemodule

  • CCM-Kupferanschlussmodule

  • SL-/Einzellink- und ML-/Multilinkprodukte

  • sowie PC-Patchkabel.

CAT 6/Klasse E Permanent Link – STP/UTP/On-Site-Komponenten:

  • HC-Installationskabel STP/UTP

  • CCM-Keystonemodule

  • IDC-/LSA-Anschlusskomponenten

  • PC-Patchkabel STP/UTP

  • und CCM-Kupferanschlussmodule.

Zubehör:

  • Rahmen

  • Leerpanels

  • Chassis

  • Datendosen

  • und 19″-Zubehör.

Jetzt zum Katalog

TKM Katalog »Kupfer Anschlusstechnik«

Hier finden Sie den immer aktuellen Katalog »Kupfer Anschlusstechnik« als PDF.

Jetzt zum Katalog

RJ-MOD-System

Für das RJ-MOD-System führt TKM eine Produktpalette mit Keystone-Modulen, Verteilerfeldern, Anschlussdosen und Systemkabeln, die neben der gewohnt hohen Qualität auch eine enorme Zeitersparnis gegenüber herkömmlichen Installationen ermöglichen.

Die werkzeuglos auflegbaren RJ-MOD Keystone-Module kommen in strukturierten Kommunikationsnetzen gemäß ISO/IEC 11801:2002 bzw. DIN EN 50173-1:2007 zum Einsatz. Dabei erfüllen sie natürlich die dort gestellten Forderungen der Klasse Cat.6A. In Verbindung mit hochwertigen Tertiärkabeln ermöglichen diese Module einen Class EA Permanent-Link bis 500MHz gemäß ISO/IEC11801 Amendment 2 und 10GBASE-T nach IEEE 802.3an gemäß aktuellen Normen.

Die Verteilerfelder zeichnen sich durch ihre einfache Montage aus. Die platzsparenden Verteilerfelder zur Aufnahme der RJ-MOD-Module sind grundsätzlich mit Zugabfangung und Erdungsbolzen ausgestattet. Die Module können ebenfalls optimiert auf einfachste Montageweise integriert und vorkonfektioniert bezogen werden.

Die Anschlussdosen/Montagerahmen punkten mit ihrer einfachen Montage sowie einer hohen Packungsdichte. Für einen optimalen Schutz der jeweiligen-RJ45 Buchse vor Umwelteinflüssen sorgt eine in die Zentralscheibe integrierte Staubschutzklappe.

Das von TKM gelabelte Systemkabel/Installationskabel sowie die werksseitig konfektionierten Trunkkabel garantieren optimale Übertragungseigenschaften mit hohen Systemreserven und eine schnelle Montage vor Ort.

CAT 5 bis CAT 8.1

Das TKM Portfolie deckt sämtliche Übertragungsklassen nach ISO/IEC 11801:2002 bzw. DIN EN 50173-1:2007 ab und bietet damit für jede Anwendung das richtige Produkt. Die Übertragungsklassen reichen von 100 kHz bis hin zu 2.000 MHz. Damit können Bandbreiten von bis zu 40 Gbit möglich.

Für jede Übertragungsklasse gibt es die einzelnen Komponenten zur Erstellung eines Links in verschiedenen Ausführungen. Damit lässt sich jedes Problem lösen.

LSA

Auch im LSA-Umfeld ist TKM mit Verteilerfeldern und Anschlussdosen gut gerüstet.

Mit den Verteilerfeldern in unterschiedlichsten VF-Varianten, MF-VF (ausziehbar), DG-VF mit unterschiedlicher Packungsdichte (1 HE, ½ HE, ½ 19″) kann in jeder Umgebung eine qualitativ hochwertige und normgerechte Übertragungsstrecke bis zum 4 Connector-Link gemäß ISO/IEC 11801:2002 bzw. DIN EN 50173-1:2007 aufgebaut werden. Der Einsatz der LSA-/SID-Anschlusstechnik ermöglicht dabei die Installation mit Standardwerkzeugen.

Bei Datendosen ermöglichen die TKM-Produkte in Verbindung mit hochwertigen Tertiärkabeln einen Class EA Channel-Link bis 500 MHz mit einer 10GBASE-T-Übertragung gemäß den aktuellen Normen ISO/IEC11801 Amendment 1 bzw. IEEE 802.3an. Eine einfache Montage und die Integrierbarkeit in alle gängigen Installationssysteme ist selbstverständlich.

Die Datendosen IP44/IP67 zeichnen sich durch Ihre Robustheit (DIN 18032) aus und halten die Schutzklasse IP44 bei geschlossenem Deckel sowohl mit gestecktem als auch ungestecktem Patchkabel ein. Diese hohen Schutzklassen finden beispielsweise in Fertigungslinien, Schulen, Lagerbereichen, Laboren, Flughäfen, usw. Anwendung.

Telefon- und Sonderverteilerfeldern

Bei Telefon- und Sonderverteilerfeldern ist TKM ebenso die erste Adresse.

Die von TKM entwickelten ungeschirmten Telefonverteilerfelder RJ45 (Category 3) sind in strukturierten Kommunikationsnetzen gemäß ISO/IEC 11801 bzw. DIN EN 50173 als Sonderverkabelungskomponenten für die Telefonunterverteilung zuhause. Die Bodenplatte bietet eine gute Führung und Aufteilung der aufgelegten Kabel. Die Montagefreundlichkeit ist durch die bewährte LSA-Anschlusstechnik gewährleistet.

TK-MOD Telefonverteilerfelder in RJ45-Technik von TKM werden zur einfachen und schnellen Anbindung mittels 50-poliger Champkabel (Plug & Play) von analogen und digitalen (ISDN-) Telefonanlagen eingesetzt. Hierzu verschiedene Modulvarianten zur Verfügung.

Die unterschiedlichen modularen Verteilerfelder aus dem Hause TKM (MMP -/Hutschienen -/SOV – VF) versetzen den Installateur in die Lage, in jeder Umgebung eine qualitativ hochwertige und normgerechte Übertragungsstrecke gemäß ISO/IEC 11801:2002 bzw. DIN EN 50173-1:2007 aufzubauen.

Patch- und Sonderkabel

Natürlich führen wir auch Patch- und Sonderkabel von TKM.

Die von TKM gefertigten hochgeschirmten RJ45-Verteiler- und -Anschlusskabel finden in strukturierten Kommunikationsnetzen gemäß ISO/IEC 11801:2002 bzw. DIN EN 50173-1: 2007 Verwendung, deren Eigenschaften werden in der ISO/IEC 61935-2 beschrieben. Die Kabel sind hochflexibel und die Stecker sind durch zusätzliche Zugabfangung und Umspritzung am Kabel sicher befestigt. Bei der Umspritzung des Steckerkörpers kann zwischen sechs Standardfarben gewählt werden.

Die Systeminstallations-/Datenkabel sind folgendermaßen definiert: DK10 Cat. 7 1000MHz AWG23/1 S/FTPP 4P LSHF.

Sonderkabel – Industrie-Anschlusskabel, Telefonkabel und viele weitere Varianten wie Adapterkabel oder SUB-D-Kabel – fertigt TKM in hochwertiger Qualität (100 %-Warenausgangskontrolle) exakt nach Kundenvorgabe, flexibel und schnell.

Komplettiert wird dieser Produktbereich durch Rastnasenschutz, Champkabel, Hydra-Kabel und vieles mehr – Anfragen lohnt sich immer.

Immer »up to date« … Unser KWS-Newsletter hält sie in vielen Bereichen auf dem neuesten Stand: JETZT ZUM NEWSLETTER ANMELDEN.