AMA 310 Basis
AMA 310 Complete D3.0
Optionen/Zubehör 310
Technische Daten 310
Downloads 310
Nachrüstung

Messtechnik für den Profi: Antennen-Messempfänger AMA 310 Complete D3.0.

Der neue AMA 310 Complete D3.0: klassische Messtechnik in unerreichter Ausstattung und Effizienz. Kein Messempfänger ist einfacher zu bedienen, keiner macht das Arbeiten leichter, selbst bei sehr komplexen Fehleranalysen. Er ist vollständig für alle HF-Messungen ausgestattet und DOCSIS 3.1-Messmodule können als Optionen geordert werden. Zusätzlich zu den identischen HF-Messzweigen, können auch optische Signale gemessen und verarbeitet werden – ungeachtet dessen, ob das Gerät an eine SAT-Anlage oder ein CATV-Netz angeschlossen ist.

Ob bei weitläufigen Satellitenanlagen oder CATV-Netzen, der optische Signaltransport wird immer bedeutender: Der immense Vorteil dieser Technologie ist, dass lange Strecken energiesparend und potenzialfrei bewältigt werden.

Die Übertragung ist unterschiedlich, aber die Verfahren bleiben gleich; auf gewohnte Verfahren nicht verzichten – das ist maßgebend beim AMA 310 Complete D3.0. Jeder, der mit diesem Gerät im Einsatz ist, hat eine perfekte Verbindung zwischen herkömmlichen und bekannten HF-Messungen und der zusätzlichen Treffsicherheit bei der Fehleranalyse durch die Einspeisung optischer Signale.

Große Probleme bereiten oft die optischen Verbindungen. Schon eine geringe Verunreinigung von Steckern und Fasern kann zu Fehlmessungen führen. Der optische Geräteanschluss des wird durch einen mechanischen Verschluss vor Verschmutzung optimal geschützt.

AMA 310 Complete D3.0 Frontansicht

Als Serienausstattung steht ein UHD-Decoder zur Darstellung ultra-hochauflösender Bildinhalte und natürlich auch ein erweiterter CATV-Frequenzbereich bis 1.214 MHz zur Verfügung.

Auch die Anforderung zur Dokumentation von Anlagen ob tabellarische Messreihen im .xml Format, ob Screenshots von Fehlern oder Aufzeichnungen von Langzeitmessungen lässt sich mit ihm mühelos erfüllen.

Die jahrelange Erfahrung und die konsequente Weiterentwicklung des AMA 310-Konzeptes von KWS Electronic hat ein Messgerät entstehen lassen, das in Ausstattung und Präzision auf dem Markt genauso unschlagbar wie unerreicht ist: egal ob DOCSIS 3.0 oder 3.1, ob DVB-C oder Ultra-HD.

Der AMA 310 Complete D3.0 ist der Standard, an dem sich andere messen lassen müssen.

  • Hochauflösendes, leuchtstarkes 5,5″ Farb-TFT

  • Frequenzbereich von 5–2.150 MHz – für TV/FM/Rückkanal 5–1.214 MHz – für SAT 910–2.150 MHz

  • Digital: DVB-S, DVB-S2, DVB-C, DOCSIS 3.0, DVB-T, DVB-T2, DAB+

  • Analog: UKW, TV

  • DOCSIS-Analyzer (DOCSIS 3.0)

  • Rückkanal: Pegel, BER, MER und Konstellationsdiagramm in Verbindung mit VAROS 107

  • Optische Leistung: OMI (optischer Modulationsindex), BER/MER/PE (Paketfehler), Konstellationsdiagramm, Spektrumanalyzer, Datagrabber

  • EMI-Messung

  • MPEG-H (HEVC)/UHD-Decoder mit 2 CI-Slots (SD-/HD-/UHD-/DVB T2- Bilddarstellung)

  • Konstellationsdiagramm in Echtzeit (ausgenommen DVB-T2)

  • Brumm- und Phasenjitter-Nachweis

  • CATV: MER bis 40 dB

  • Digitalanalyzer für alle Bereiche mit TILT-Messung, Ingress-Messung

  • Echomessung für DVB-T (Impulsantwort)

  • Videotext analog/digital, DVB-Subtitling

  • DiSEqC, UNICABLE, JESS (EN 50494 und 50607)

  • Programmierfunktion für adressierbare Antennendosen

  • Signalgüteüberwachung mit Datagrabber

  • Drucker für Messwerte und Screenshots

  • USB, SCART in/out, DVI out, Ethernet (RJ-45)

  • Lithium-Ionen-Akkupack 14,4 V/6,6 A

Optischer Empfänger.

Der AMA 310 Complete D3.0 ist serienmäßig mit einem optischen Empfänger ausgestattet. Es sind folgende Messungen/Funktionen möglich:

  • Optische Leistung

  • OMI (optischer Modulationsindex)

  • BER/MER/PE (Paketfehler)

  • Konstellationsdiagramm/Spektrumanalyzer/Datagrabber

Optische Signale können ebenfalls dokumentiert werden.

AMA 310 Complete D3.0: Optischer Empfänger
AMA 310 Complete: Qualität für den Profi

Die Qualität für den Profi.

Wegen seiner optimalen Ausstattung und seinem verständlichen Handling wird dieser Messempfänger bei allen Anwendern geschätzt – und im Detail liegt der Unterschied: Schnelle Rechen- und Bedienprozesse und hochauflösende Bild- und Grafikdarstellungen zeichnen den AMA 310 Complete D3.0 aus. Sinnvolle Kopier- und Speicherfunktionen unterstützen Sie bei der Fehlersuche und beim Dokumentieren von Anlagen.

MPEG-H (HEVC)/UHD Decoder

UHD-TV ist immer stärker im Vormarsch. Wie beim Übergang von SD-TV zu HD-TV werden auch hier leistungsstärkere Kompressionsverfahren angewandt. Mit dem neuen MPEG-H (HEVC)/UHD Decoder können ultra-hochauflösende Bildinhalte dargestellt werden.

Mit diesem Decoder ist auch die Bilddarstellung von allen DVB-T2-Inhalten möglich. Die in Deutschland angewandte HEVC-Norm ist eine Weiterentwicklung des Vorgängerstandards (MPEG-4). Die Übertragung von Full-HD-Programmen über DVB-T2 (Deutschland) zählt zu den ersten Verbreitungswegen, in denen HEVC flächendeckend im Regelbetrieb zum Einsatz kommt.

AMA 310: HEVC/UHD-Decoder
AMA 310 Complete: Standardausstattung DOCSIS 3.0 Analyzer

DOCSIS-Analyzer 3.0

Mit dem DOCSIS-Analyzer 3.0 können EURO- und US-DOCSIS-Signale bewertet werden. Das Channel-Bonding wird graphisch dargestellt. Die Messung der Downstream-Qualität sowie der Upstream-Sendepegel ist möglich.

DVB-T2 Messmodul.

DVB-T2 unterscheidet sich gravierend von der DVB-T-Norm.

Mit dem neuen DVB-T2 ist es möglich, HDTV-Services zu übertragen. Die Echomessung ist eine wichtige Beurteilung der Signalreserve.

AMA 310 Basis: Optionales Messmodul DVB-T2
KWS-Electronic AMA 310 Basis: Optionales Messmodul DAB und DAB+

DAB/DAB+.

Digitalradio DAB und DAB+ werden schrittweise UKW ersetzen. Die messtechnische Bewertung, das Auslesen und Demodulieren der Services ist beim AMA 310 Complete 3.0 Serienausstattung.

Messen mit Ergebnissen.

Das moderne Gehäusekonzept und ein zukunftsweisendes Akkumanagement machen den Messempfänger nochmals ergonomischer. Trotz hoher Baugruppenintegration werden alle vorgeschriebenen EMV-Richtlinien sicher eingehalten.

Daher ist es bei KWS-Messgeräten praktisch ausgeschlossen, dass sich Module gegenseitig stören und dadurch verfälschte Messergebnisse angezeigt werden.

AMA 310 Complete: BK-Spektrum
AMA 310: CATV Frequenzbereich

CATV-Frequenzbereich bis 1.214 MHz.

Immer mehr Kabelnetzbetreiber rüsten ihre Anlagen auf 1 GHz Bandbreite um. Das Bild zeigt ein Spektrum im Frequenzbereich 45 bis 1.214 MHz.

Störstrahlungsmessung (EMI)

Seit Mai 2009 prüft die Bundesnetzagentur (BNetzA) Kabelnetze auf die Einhaltung der maximal zulässigen Grenzwerte von Störfeldstärken. Diese Prüfung erfolgt auf Basis gesetzlicher Vorgaben (SchuTSEV), um sicherheitsrelevante Funkfrequenzen vor Störungen zu schützen.

AMA 310 Complete: EMI Stöhrstrahlmessung
KWS-Electronic AMA 310 Basis: Option Drucker

Drucker

Der integrierte Drucker ermöglicht die Dokumentation vor Ort in Papierform. Die Option ist ideal geeignet, um neben der digitalen Dokumentation auch analog umgehend einen Beleg für erbrachte Messungen zu erstellen.

Sie haben Fragen?

Wenn Sie Fragen zum AMA 310 haben, helfen Ihnen unsere Service-Mitarbeiter gerne weiter.

Immer »up to date« … Unser KWS-Newsletter hält sie in vielen Bereichen auf dem neuesten Stand: JETZT ZUM NEWSLETTER ANMELDEN.